Lamitzpfad

Start: Wanderparkplatz Schnappenhammer bei Wallenfels (400 m ü.NN)
Strecke: Schnappenhammer – Eichberg - Lamitzgrund – Wellesberg - Schnappenhammer
Länge: 5,0 km (Naturlehrpfad - Rundwanderung)
Markierung: Flockenblume / lila auf weißem Grund
Dauer: 2 Stunden
Schwierigkeit: leicht - mit schönen Ausblicken, gut für Familien geeignet (aber nicht mit Kinderwagen befahrbar), festes Schuhwerk wird empfohlen
Differenz: 447 Höhenmeter

Beschreibung

"Werden Sie Pfadfinder durch die 550 Millionen Jahre lange Geschichte des Frankenwaldes" - unter diesem Motto können Sie als Wanderer auf dem Naturlehrpfad im Lamitztal die Schönheit und das Besondere dieser faszinierenden Kulturlandschaft erleben. Von Schnappenhammer aus wird der Wanderer von 9 interessant gestalteten Schautafeln im Wegeverlauf geleitet. Nach einem leichten Anstieg zum Eichberg ist die geologische Entwicklung das Thema. Der wiederholte Wechsel von Meer und Hochgebirge führte hin zur heutigen mittelgebirgischen Ausprägung. Das jetzige Bild des Frankenwaldes wird vom Siegeszug der Fichte bestimmt - gepaart mit den Problemen von Sturmschäden und Schädlingsbefall. Doch auch hier bahnt sich ein langfristiger Wechsel hin zum widerstandsfähigeren Mischwald mit Buchen, Tannen und Fichten an. Im Talgrund angekommen queren wir weite Feuchtwiesen, eines der Markenzeichen des Frankenwaldes. Die Flößerei, ihre Bedeutung und ihre Auswirkungen auf die Natur werden entlang des Flüsschens Lamitz erläutert. Im Weiteren stoßen wir auf rekultivierte Wiesenflächen, die vom Fichtenwuchs befreit wurden und nun dem Bach freien Lauf lassen. Nach einem spürbaren Anstieg kommen wir auf die Hochfläche bei Wellesberg, wo uns das frühere karge Leben in den Dörfern nahe gebracht wird. Über den Kammweg mit mehreren Aussichtspunkten geht es zurück zum Parkplatz.